<<<

Verantwortung

Zahl des Quartals

53.467 Kilogramm CO2 an direkten Emissionen hat die RATHGEBER-Gruppe im Jahr 2015 allein am Standort Oberhaching durch den Einsatz von Fernwärme eingespart. Das ist in etwa die gleiche Menge, die ein Mercedes-Benz A 160 ausstoßen würde, wenn er 417.711 Kilometer unterwegs wäre.

Immer effizientere Produktionsanlagen, stetige Investitionen, verbesserte Material- und Energieeffizienz und die Kompensation des anfallenden Rest-CO2 machen RATHGEBER zu einem Vorzeigeunternehmen in Sachen Klimaschutz. "Wir haben in den vergangenen Jahren massiv in die Wärmedämmung investiert und viele Bereiche des Standorts unter Umweltschutzaspekten optimiert", erklärt Marius Wrobel, als Office-Manager verantwortlich für die Maßnahmen in Oberhaching. Seit August 2014 ist RATHGEBER in Oberhaching an das Fernwärmenetz angeschlossen. Seitdem wird zu hundert Prozent mit Wärme aus Geothermie geheizt.

 

Home        Menschen        News