<<<

Zukunftsmusik

Nicht nur die Gebäude sind modern: In Graz studieren die Macher der Industrie 4.0.

NFC-Sticker von smart-TEC

Intelligente Werbung

In Graz werden Experten für die vernetzte Produktion ausgebildet. Mit hochwertigen RFID / NFC-Etiketten wirbt die FH CAMPUS 02 für den Studiengang Automatisierungstechnik. Die Technik kommt von smart-TEC.

Die Zukunft hat einen Namen: Industrie 4.0. Das Schlagwort steht für nicht weniger als die Art, wie wir in naher Zukunft arbeiten, produzieren und kommunizieren. Alles dreht sich um die Verzahnung der industriellen Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Wir steuern zu auf eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion: In der sogenannten Industrie 4.0 kommunizieren und kooperieren Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte direkt miteinander, die gesamte Wertschöpfungskette eines Produkts wird dadurch optimiert.

Die Grundlage der Industrie 4.0 sind nicht nur sehr gut ausgebildete Spezialisten, sondern auch Schlüsseltechniken wie die Radio-frequency identification, kurz: RFID. Die Fachleute hierfür kommen zum Beispiel von der Fachhochschule CAMPUS 02 in Graz. Der Fachbereich Automatisierungstechnik verbindet Elektronik, Informatik und Maschinenbau. Hier lernen die Studenten in einer eigenen Lehrveranstaltung alles über die RFID-Technik. Die macht es möglich, dass zum Beispiel Werkzeuge oder Transportbehälter, aber auch Maschinen, Menschen und bestimmte Orte identifiziert und gefunden werden können, ganz ohne Berührung.

In eben jener Lehrveranstaltung kam die Idee auf, mit der RFID-Technik Werbung für den Studiengang zu machen. Gemeinsam mit ihrer Dozentin Sandra Slavinec, im Hauptberuf RFID-Spezialistin für Logistik-Systeme, entwarfen die Studenten einen Aufkleber, der edles Design und moderne Technik kombiniert. Der Entwurf des Stickers stammt von Tanja Traussnigg von MIKA Design Studio Wolfgangsee. Herausgekommen ist ein RFID / NFC-Etikett, der nicht nur gut aussieht, sondern auch einen echten Nutzen hat: Von außen besticht die aufwändige 3D-Effektfolie mit dem Schriftzug "Original" von RATHGEBER, im Inneren arbeitet ein NTAG-213-Transponder mit 180 Byte Speicher von smart-TEC. Damit lassen sich auch längere Nachrichten speichern, der Sticker kann für zahlreiche Aufgaben genutzt werden.

Im Original enthält der Transponder einen Verweis auf die Homepage der Studienrichtung Automatisierungstechnik der Fachhochschule CAMPUS 02. Durch einfaches Antippen des Stickers mit einem NFC-fähigen Smartphone oder Tablet kann man die Seite www.campus02.at aufrufen. Der Clou: Der Schreibschutz des Chips wurde bewusst nicht aktiviert. Deshalb lässt sich der Sticker mit einer entsprechenden App einfach umprogrammieren, der Kreativität beim Einsatz sind keine Grenzen gesetzt, und es können alle NFC-Möglichkeiten genutzt werden: Verweise auf eigene Seiten, Telefonnummern, Abruf von WLAN-Zugangsdaten, Generierung von Nachrichten, Speichern von geographischen Positionen bis hin zum äußerst beliebten Umschalten des Smartphones zum Autofahren. Optisch ist der CAMPUS 02 mit dem Sticker ohnehin immer präsent – schon alleine wegen des spektakulären 3D-Effektes der RATHGEBER Tiefeneffekt-Folie.

Info im Vorübergehen: Der NFC-Sticker der FH Campus 02 sieht gut aus und speichert 180 Byte.